• Sportrasen Renovation in max. 11 Wochen

    Die Renovation eines Sportrasenplatzes kommt für die
    Verantwortlichen immer zur ungünstigsten Zeit. Da diese
    in nur von Frühjahr bis Herbst durchgeführtwerden kann,
    stehen diese Sportanlagen nicht für den Trainings-
    und Spielbetrieb zur Verfügung.

    Mit unserem neuen Renovationskonzept verkürzen Sie die Zeiten
    zur Durchführung und zum Abschluß einer Renovationmaßnahme
    erheblich. So erhalten Sie bei geeigneter Witterung und
    optimaler Fertigstellungspflege einen bespielbaren Saatrasen
    in nur 8 - 10 Wochen.

    Hier klicken um mehr zu erfahren!
  • Qualitätssicherung im Sportplatzbau

    "Die sorgfältige und vollständige Ausführung der Kontroll-
    prüfungen ist eine ausdrückliche Verpflichtung für den AG
    (Bauherrn) im Rahmen seiner Bauüberwachung. ... Werden durch
    unterlassene oder unvollständige Kontrollprüfungen vorhandene
    Mängel nicht vor bzw. zur Abnahme erkannt, trifft den AG bei
    nach der Abnahme sichtbar werdenden Mängeln die volle Beweislast."

    Lesen Sie hier warum Kontrolluntersuchungen unerlässlich sind
    und was Sie bei Natur- und Kunststoffrasenflächen beachten müssen.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Haftung von Sportplatzbetreibern

    Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht übernehmen
    die Betreiber von Sportanlagen die Gesamtverantwortung
    für die Verkehrssicherheit einer Sportanlage. Wird im Falle
    eines Unfalls ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungs-
    pflicht festgestellt, so kann der Verantwortliche unter
    Umständen persönlich in Haftung genommen werden.

    Was Sie beachten müssen und wie Sie die Verantwortung
    übertragen können, lesen Sie in unserem Beitrag.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Startseite

Wachstumsfaktoren für den Rasen

Unterschiedliche Stressfaktoren wie beispielsweise wechselnde Temperaturen oder langanhaltende Feuchtigkeit mit Staunässe im Boden, führen zu Schäden an den Gräsern. Trotz dieser erschwerten Wachstumsbedingungen für den Rasen wird eine ganzjährige Bespielbarkeit und Belastbarkeit von Sportflächen erwartet.

Weiterlesen

INTERGREEN Systembauweise B

Die INTERGREEN-Systembauweise B kann bei sandigen bis leicht lehmigen Böden / Baugrund angewandt werden, die in ihrer Konsistenz nur mäßig zur Verdichtung neigen und eine gute Eigendränage aufweisen.

Weiterlesen

Der Spaten als Untersuchungsgerät

Der Spaten ist eines der wichtigsten Werkzeuge zur Kontrolle verschiedener Parameter einer Rasentragschicht. Der große Vorteil: Er ist fast immer zur Hand. Anhand eines mit dem Spaten ausgestochenen Probekörpers, bzw. auch an der Wand der Entnahmestelle, können verschiedene Parameter zur Beschaffenheit und zum Zustand abgelesen werden.

Weiterlesen

Rückblick: Hybridrasen, ein zukunftsorientierter Sportplatzbelag

Am 16. Oktober 2018 fand erneut ein INTERGREEN-Sportplatzseminar zum Thema „Hybridrasen – Ein Belag für die Zukunft?“ statt. Diesmal kamen die Teilnehmer ins Vereinsheim des VfR Wormatia 08 Worms, um neben dem Hören der Vorträge den Stadionplatz mit dem Hybridrasensystem Terrasoil Advance zu besichtigen.

Weiterlesen

bau@blsv 2019 - Wir waren dabei

Am 16.3.2019 waren wir in Ingolstadt auf der BLSV-Fachmesse bau@blsv mit einem eigenen Stand vertreten. Neben vielen interessanten Gesprächen mit Vertretern von Vereinen und Kommunen, durften wir auch den Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration Joachim Herrmann und den Präsidenten des BLSV Jörg Ammon begrüßen.

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.